Rezept: Gulaschsuppe



Für die Suppe:
700g Rindfleisch (aus der Wade oder Schulter)
400g Zwiebeln + 1 rote Zwiebel
1-2 EL Öl
1 EL Tomatenmark
750ml Geflügelbrühe
1 Paprikaschote (gelb oder rot)
400g Kartoffeln
Salz, Cayennepfeffer

Für das Gulaschgewürz:
2 Knoblauchzehen
2 Streifen unbehandelte Zitronenschale
1/2TL Kümmelsamen
1/2TL getrockneter Majoran
1EL Paprikapulver(edelsüß)
1-2EL Geflügelbrühe oder Wasser

Zubereitung für 4 Personen:
Rindfleisch von Fett und groben Sehnen befreien und dann in 1cm große Würfel schneiden.
Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
Das Öl in einen flachen Topf geben und erhitzen. Rindfleisch dazu geben und rundherum gut anbraten. Danach das Fleisch wieder aus dem Topf nehmen. Die Zwiebeln in den Topf geben und glasig dünsten. Das Tomatenmark dazu geben und einige Minuten mitdünsten. Dann das Fleisch wieder dazu geben und den Topf mit der Geflügelbrühe auffüllen. Bei milder Hitze zugedeckt etwa 2 1/2 Stunden knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Paprika entkernen und in 1cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls in 1cm große Würfel schneiden.
Nach etwa 2 Stunden Garzeit die Paprika und Kartoffeln dazu geben und alles mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und weitere 30 Minuten ziehen lassen.
Für das Gulaschgewürz Knoblauch schälen und pressen. Zitronenschale, Kümmelsamen und Majoran fein hacken, Paprikapulver dazu geben und mit dem Knoblauch zusammenrühren. Die daraus resultierende Masse, dann in einer kleinen Schale mit der Geflügelbrühe vermengen und so lang rühren bis sich die Masse komplett in der Brühe aufgelöst hat. Die fertige Würzmischung dann in die Suppe geben und weitere 5 Minuten ziehen lassen.
Danch nochmal ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl