Rezept: Eierpfannkuchen mit Äpfeln


Zutaten für 3 Personen:

300 Gramm Weizenmehl
300 ml Mineralwasser
300 ml Milch
3 Eier
60 Gramm Butter
2 süße Äpfel
1 Prise Salz

Zubereitung:
  • Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Streifen schneiden.
  • Mehl, Eier, Milch und eine Prise Salz in eine Schale geben und mit einem Schneebesen so lange vermengen, bis sich eine glatte Masse ergibt. Dann nach und nach das Mineralwasser hinzugeben und weiterschlagen.
  • Butter in einem kleinen Topf erhitzen und wieder abkühlen lassen. Dann die flüssige Butter in den Teig einrühren. 
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Butter hinzugeben.
  • Teigmasse in die Pfanne geben bis der Boden bedeckt ist. Dann den Teig mit den Apfelstücken belegen. Nun die Pfanne so weit mit Teig auffüllen bis die Äpfel mit Teig bedeckt sind.
  • Nun den Teig bei mittlerer Hitze langsam durchbraten. Sobald auch der obere Teil des Teigs hart ist, kann er dann vorsichtig umgedreht werden und noch ein paar Minuten gebraten werden.
  • Dann den Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und z.B. mit etwas Puderzucker servieren.
Guten Appetit ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl