Rezept: Ossobuco in Rotweinsoße

Zutaten pro Person:

- 1 Rinder Beinscheibe
- 1 Zwiebel
- 200ml Rotwein
- 250ml Gemüsefond
- 1 Knoblauchzehe
- 1 Tomate
- 1EL Tomatenmark
- 1EL Öl
- 1EL Zucker
- 100ml Sahne
- Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

- Zwiebel, Tomate und Knoblauchzehe schälen und beides in feine Streifen schneiden. 
- Die Beinscheibe großzügig pfeffern und salzen und dann bei großer Hitze in einem flachen Topf von beiden Seiten stark anbraten. 
- Dann die Beinscheibe aus dem Topf nehmen und auf einen Teller ruhen lassen. 
- Nun die Zwiebeln in den Topf geben und glasig dünsten. Dann den Zucker hinzugeben und unter rühren 1-2 Minuten karamellisieren lassen. 
- Die Zwiebeln dann mit etwas Wein ablöschen. Dann die Tomate und den Knoblauch hinzugeben und weitere 2 Minuten unter Rühren weiter dünsten. Dabei weiter mit etwas Wein ablöschen. 
- Sobald kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist, das Tomatenmark hinzufügen und gut verrühren. 
- Den Gemüsefond hinzugeben, verrühren und aufkochen lassen. 
- Dann die Sahne hinzugeben und gut verrühren. 
- Nun noch die Soße mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. 
- Dann die Beinscheibe wieder in den Topf geben und bei mittlerer Hitze 1-2 Stunden ziehen lassen. 
- Vor dem Anrichten die Beinscheibe wieder aus dem Topf nehmen und die Soße mit eine Stabmixer pürieren. Die Soße dann unter rühren so weit einkochen lassen, bis sie die richtige Konsistenz erreicht hat. 
- Nun kann die Beinscheibe mit der Rotweinsoße serviert werden. Ich empfehle Reis als Beilage. 

Guten Appetit ;)



Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl