Rezept: Weihnachtsputer

Zutaten:

1 Pute ca. 3kg
100 g Weißbrot
125 ml Milch
200 g Geflügelleber gehackt oder Hackfleisch
5 Schalotten
200 g Schinken gekocht, gewürfelt
300 g Kastanien gewürfelt
2 EL Petersilie gehackt
2 Eier
1 Pck. Bacon
1 Bund Suppengrün
Thymian, Salz, Pfeffer, Butter und Salbei

Zubereitung:
  • Puter waschen, abtrocknen und von innen und außen sehr kräftig salzen und pfeffern.
  • Mit Füllung aus Brot, Milch, Leber, Schalotten, Schinken, Kastanien, Petersilie Thymian, Salbei, Ei und Gewürzen füllen.
  • Öffnung zunähen oder mit Rouladennadeln zustecken.
  • Den Puter mit Butter einmassieren, mit Salbeiblättern belegen und diese mit Bacon abdecken und dann mit einer Kordel lose umwickeln, damit der Bacon besser hält.
  • Ofen auf 225 Grad vorheizen. Puter im Bräter in den heißen Ofen geben und 30 Minuten braten.
  • Dann eine Tasse Wasser hinzugeben und das klein geschnittene Suppengrün hinzugeben.
  • Temperatur auf etwa 180 Grad reduzieren und etwa 2,5-3 Stunden garen lassen. Gelegentlich den Puter mit dem Bratsud begießen. Sollte keine Flüssigkeit mehr vorhanden sein, eine weitere Tasse Wasser zugießen.
  • Dann den Puter aus dem Backofen nehmen und servieren.
Guten Appetit ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl