Rezept: Berliner mit Eierlikör


Für den Teig:
60 gEierlikör
500 gMehl
160 mlMilch, lauwarme
60 gHefe
Ei(er)
80 gZucker
50 gButter, weiche
1 PriseSalz
Vanilleschote(n), das Mark davon
1/4 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon

Für die Füllung: (Grundmasse)
80 gEierlikör
250 gMilch
1 PriseSalz
40 gZucker
Ei(er)
20 gPuddingpulver (Vanillegeschmack)

Zubereitung:


  • Die Hefe in der Milch auflösen. 
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben
  •  eine Mulde eindrücken und Hefemilch, Eier, Eierlikör, Zucker, Butter, Salz und die Gewürze zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. 
  • Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 1 Std. gehen lassen.
  • Den Teig dann gut durchkneten und noch mal 30 Minuten gehen lassen.
  • Dann den Teig ca. 3cm dick ausrollen und mit einem Glas ausstechen.
  • Die ausgestochenen Teiglinge nochmal 20 Minuten gehen lassen.
  • Frittierfett in der Friteuse auf 180 Grad erhitzen und die Teigkugeln darin goldbraun frittieren.
  • Dann die Berliner herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Berliner beidseitig in Puderzucker wälzen.
  • Für die Füllung 200ml Milch mit dem Zucker aufkochen.
  • Den Rest der Milch mit dem Puddingpulver verrühren und anschließend den Eierlikör und das Ei hinzugeben und verrühren.
  • Die Puddingmischung in die kochende Milch geben und zu einem Pudding kochen. Mit Klarsichtfolie abdecken und abkühlen lassen.
  • Die Füllung dann mit einem Spritzbeutel in die Berliner füllen.
Guten Appetit ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl