Rezept: Geschmorter Ochsenschwanz in Rotweinsoße

Zutaten:
1 Ochsenschwanz, in Stücke geschnitten
2 Zwiebeln, in Streifen geschnitten
2 EL Olivenöl
0,3 Liter Rotwein
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
1-2 EL Zucker
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:
  • Ochenschwanzstücke großzügig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen. Die gewürzten Ochsenschwänze dazugeben und von allen Seiten scharf anbraten.
  • Ochsenschwänze aus dem Topf nehmen.
  • In Scheiben geschnittene Zwiebeln im Bratensatz glasig andünsten.
  • Zucker hinzugeben und die Zwiebeln karamelisieren lassen.
  • 1-2 EL Rotwein dazugeben und gut verrühren.
  • Tomatenmark hinzugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.
  • Dann nach und nach den restlichen Rotwein hinzugeben und einreduzieren lassen.
  • Knoblauch in kleine Würfel schneiden und zur Soße geben.
  • Die Soße kann nun mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt werden. Wenn die Soße zu stark oder zu fest sein sollte, kann sie auch mit Gemüse- oder Rinderfond(bis 0,3 Liter) verdünnt werden.
  • Die Ochsenschwänze wieder in den Topf geben und bei mittlerer Hitze 2-5 Stunden zugedeckt schmoren lassen (Alternativ kann der Topf auch bei 150 Grad in den Backofen gegeben werden.)
  • Sobald sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt, sind die Ochsenschwänze gar und können aus der Soße genommen und angerichtet werden.
  • Als für die Soße am besten passende Beilage empfehle ich Basmati-Reis. Alternativ können aber auch Knödel sehr lecker sein.

Guten Appetit ;)



Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl