Rezept: Cronut mit Vanillefüllung



Zutaten:

  • 3 Dosen fertiger Croissantteig
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • 500ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone (möglichst unbehandelt für die Schale)
  • 60g Vanillezucker
  • 30g Stärkemehl
  • 3 Eier
  • 1 EL Sauerrahm

Zubereitung:
  • Croissantteig aus der Dose nehmen und auslegen. Eventuell die Vorschnitte für Croissants mit der Hand "flicken".
  • Dann den Teig von links und rechts zur Mitte falten, sodass drei Lagen entstehen.
  • Dann den Teig möglichst weit ausrollen.
  • Den Teig wieder zu 3 Lagen zusammenlegen und nochmal ausrollen. Nun sollte man 9 Lagen haben.
  • Aus dem Teig schneidet man nun 2 Cronuts. Entweder sollte man einen Donut-Ausstecher oder zwei unterschiedlich große Gefäße (Schnapsglas und Tasse) verwenden.
  • Nun ausreichend Pflanzenöl in einem Topf heiss werden lassen und dann den ausgestochenen Cronutteig hinzugeben.
  • Wenn der Cronut gleichmäßig Goldbraun ist, kann er wieder aus dem Fett genommen und auf einem Küchenpapier abkühlen gelassen werden.
  • Nun sollte man sich um die Füllung kümmern:
  • Milch in einem Topf erhitzen.
  • Etwas Zitronenschale abreiben und zur Milch geben.
  • Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und Schale und Inhalt zur Milch geben.
  • Die Milch nun 10 Minuten leicht kochen lassen.
  • Eier trennen.
  • Eigelbe mit dem Vanillezucker zu einer hellen Masse schlagen. 
  • Dann das Stärkemehl unterrühren.
  • Eiweiß steif schlagen.
  • Eigelb Stärke Mischung zur Milch geben und gut verrühren. Dann abkühlen lassen.
  • Dann den Sauerrahm und danach das Eiweiß unterrühren.
  • Wenn die Masse vollständig abgekühlt ist, kann sie nun mit einer Tortenspritze oder einer Krapfentülle befüllt werden.
  • Nun kann der fertige Cronut noch nach belieben garniert werden.
Guten Appetit ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Rezept: Spätzle (Grundrezept)

Rezept: Kalbskotelett mit gebratenen Zwiebeln

Rezept: Rheinische Miesmuscheln

Rezept: Entenkeule in Rotweinsoße mit Rotkohl